CiviCon Bürgerkonferenzen bio photo

CiviCon Bürgerkonferenzen

Ein Experiment in deliberativer Demokratie und Forschungsprojekt an der Universität Bremen.

info@civicon.de Twitter Facebook Google+ Github

Was ist CiviCon?

CiviCon kommt von cīvicus, lateinisch für die Stadt oder die Bürger betreffend und von cōnferō, lateinisch für in Gedanken zusammen bringen.

CiviCon sind zwei Dinge:

  1. Ein zivilgesellschaftlicher Versuch in deliberativer Demokratie
  2. Ein Forschungsprojekt am BIGSSS-Institut der Universität Bremen

Versuch in deliberativer Demokratie

Als zivilgesellschaftlicher Versuch sind CiviCon mehrtägige Bürgerkonferenzen, auf denen Menschen wie Sie und ich komplexe Politik selber in die Hand nehmen. Sie werden ausgerichtet von Maximilian Held, einem Doktoranden der Sozialwissenschaften an der Universität Bremen. Die erste Konferenz beginnt im Sommer 2014 mit dem Thema Steuern.

CiviCon folgt einem deliberativen Ideal, nach dem wechselseitiges Verständnis und der Austausch von Gründen – nicht nur Abstimmungen – politischer Herrschaft Legitimät verleihen.

CiviCon lehnt sich in der Organisation an skandinavische und amerikanische Bürgerkonferenzen an, die in den 1980er und 1990er Jahren als Instrument der partizipativen Technikfolgenabschätzung entstanden sind. Im Unterschied zu anderen Beteiligungsformaten stellt CiviCon besonders die inhaltliche Komplexität von Themen heraus und beeinhaltet auch längere Lernphasen. Das Vorbild unserer Bürgerkonferenzen ist die (deutlich größere) kanadische Bürgerversammlung zur Wahlrechtsreform in der Provinz British Columbia.

CiviCon hat kein gesetzliches Mandat und ist wirtschaftlich und politisch unabhängig.

Dissertations-Forschungsprojekt

CiviCon ist auch ein Forschungsprojekt zur deliberativen Demokratie. Die erste CiviCon Bürgerkonferenz über Steuern ist die Feldarbeit der Promotion von Maximilian Held, einem Doktoranden an der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS), einem Institut an der Universität Bremen und der Jacobs University.

Die BIGSSS bietet für CiviCon organisatorische Unterstützung und finanziert die erste CiviCon Bürgerkonferenz über Steuern aus Forschungsmitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Die Promotion von Maximilian Held wird betreut von:

Mehr über die Forschung lesen.
Es gilt das Impressum.

Die im Rahmen der CiviCon veröffentlichten Inhalte geben nicht notwendigerweise die Position der Universitäten oder Betreuer wieder.